Werbung

/:/ Apfelplan - Mac OS X Leopard Artikel

/:/ Schreibtisch von Leopard anpassen ist nicht schwer

Bevor man anfängt am Schreibtisch zu basteln sollten die Xcode Tools installiert werden. Eigentlich für Entwickler gedacht braucht sie auch der Macnutzer der etwas mehr an seiner Mac OS X Leopard Installation schrauben möchte.

Die Xcode Tools werden beim Ausschalten der Transparenz von der Menüleiste noch nicht gebraucht. Möchte man jedoch das Dock individuell einrichten ist es gut das sie installiert sind. Auf LeopardDocks.com kannst du zwischen vielen Docks auswählen. Leute mit viel Spass an der Erstellung von Grafiken für das Dock bieten dort ihre Werke kostenlos an.

Immer wieder passiert es. Die Knöpfe für Minimieren, Schließen und Vergrößern sind grau. Diese Knöpfe sind bei Bedarf ganz schnell wieder bunt.

Einige sehen es als selbstverständlich an. Ist doch klar wo und was das Menü Apple ist. Sie täuschen sich. Für Neulinge ist es nicht einfach. Garnicht einfach Dinge wie ein Menü zu finden.

Das Smashing Magazine listet Webseiten auf die kostenlose Icons für Macs anbieten. Ein Blick in das IconArchive lohnt sich eigentlich auch immer. Die Liste könnte endlos weitergeführt werden.

Die Möglichkeiten den Schreibtisch anzupassen erscheinen grenzenlos. Ist man ein begnadeter Grafiker sogar noch endloser. Dann kann man quasi seinen eigenen Schreibtisch entwerfen. Ohne die Gefahr auf jemanden zu treffen der dieselbe Menüleiste, dasselbe Dock, das selbe Hintergrundbild nutzt.

(ts am 8.1.2008)